Inspiriert von den Zifferblättern klassischer Armband-Uhren ist Vito die erste Sans Serif-Schriftfamilie der Typejockeys. Die zwei Jahre Arbeit, die die Schriftgestalter in diese Schrift investiert haben hat sich gelohnt – Vito ist eine kraftvolle und zugleich elegante Schrift-Familie mit 60 Schnitten.

Durch ihre Bandbreite an Strichstärken und Weiten erlaubt sie eine enorme typographische Flexibilität und ist damit perfekte für harmonische Kombinationen in Magazin-Gestaltung, Packaging oder Corporate Designs geeignet. Maskulin und sportlich für Adrenalin-Junkies, verlässlich und elegant für ernsthafte Typografen, doch mit einer Spur Bling Bling für die High Snobiety. 

Fünf Weiten von Compressed bis Wide, jeweils in sechs Strichstärken von Extra Light bis Black und Kursive für alle. Die große Bandbreite und das perfekte Zusammenspiel der Schnitte erfüllt alle Ansprüche die sich die Typejockeys gestellt haben.

Vito kommt mit einigen Besonderheiten – an den unterschiedlichen Ziffern-Stilen, den schön gestalteten Ordinalzahlen und Nummernzeichen, den stilistischen Alternativen und der Umwandlung in römische Zahlschrift erkennt man, dass die Inspiration für die Schrift wirklich von Zifferblättern herrührt.
Die Typejockeys haben die Vito das erste mal vor drei Wochen bei der TYPO Berlin präsentiert, zu unserer Berichterstattung über ihren Vortrag geht es hier.

Vito

Foundry: Typejockeys
Erschienen: Mai 2015
Format: Opentype
Schnitte: ExtraLight, Light, Regular, Medium, Bold, Black – alle jeweils mit Italics und in Compressed, Condensed, Extended und Wide
Preis pro Schnitt: 60 Euro
Preis Familie: Einführungspreis 135 Euro 
(alle Packages 80% reduziert bis 14. Juli)
 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

TYPO Tag 2, 12 Uhr, Typejockeys

It's all about Schrift

Die Typejockeys haben das Type Lab gerockt – der Saal war zum bersten voll! Anna Fahrmaier und Michael Hochleitner ...

in , , ,

Nächster Artikel

The Monocle Travel Guide Series

London & New York


Das in 2007 in London gegründete Magazin Monocle ist auf der ganzen Welt zu Hause. Dank seines Netzwerks aus ...

in , ,

Vorheriger Artikel

Lotteries

OX

Künstlermonographie von Edition A&A

“Meine Ausstellungen in Galerien haben mich nicht wirklich befriedigt.”  OX, 1963 im Nordosten Frankreichs ...

in , , , 1 comment