HORST Magazine #1

in ,

SOLD OUT

Nein! HORST ist nicht das Schüler Magazin der Humboldt Realschule Eppelheim. Sondern eine Nummer härter. Die Website kündigt an: »Horst reflektiert das Lebensgefühl moderner, schwuler Männer, die sich nicht über ihre sexuelle Orientierung definieren. In Horst geht es um den selbstbewussten Umgang mit Männlichkeit, mit dem Körper, mit Bedürfnissen und mit Sexualität.« Lars Harmsen hat kurz mit Mirko Borsche, Art Director der ersten Ausgabe, gesprochen und gefragt, wie er zu einem solchen Magazin kommt. Armin Morbach (TUSH, BALLSAAL) hat sich an ihn gewendet und gefragt, ob er sich das vorstellen kann. »Nur unter der Voraussetzung, dass wir absolute Freiheit haben«. So sind u.a. auch die humorvollen Illustrationen entstanden (wie z.B. auf der U4). »Das Design wurde entwickelt, am Ende habe ich wissen wollen, ob es denn nun wirklich gefällt. Ich war dann etwas überrascht als Armin meinte, sie hätten eigentlich eine Schwule Männer Vogue machen wollen. Das ist HORST nun wirklich nicht geworden.« Es gibt viele Schwulenmagazine, doch keines in Deutschland ist so gut gestaltet wie dieses. Der Blick von außen führt zu einer gesunden Portion Humor. Zwei Schriftschnitte sind extra für HORST entworfen worden: DOROTHY Rude für die linken, Sweet für die rechten Seiten. Das kleine »a«, wenn man es dreht, sieht aus wie ein Pimmel mit Eiern. Großartig. Mehr Infos auch auf dem Horstson Blog. Die erste Ausgabe von HORST ist exklusiv im Slanted Onlineshop zu finden!

HORST MAGAZINE #1
Havin’ a dick is pretty fuckin’ awesome

Gestaltung: Bureau Mirko Borsche
Herausgeber: Armin Morbach
Verlag: Tush Magazine
Veröffentlichung: Oktober 2011
Umfang: 220 Seiten
Format: 25 cm x 32 cm
Sprache: Deutsch / Englisch
Specials: Limitiert auf 1.000 Stück
Preis: 33,99 € 

Besprechung auf slanted.de 

SOLD OUT