Slanted in Tokyo / Nobuo Nakagaki

Slanted in Tokyo

Nobuo Nakagaki

Author: Clara Weinreich

Als wir im vergangenen Jahr nach Tokyo gereist sind, um mit Hilfe unserer Freunde Renna Okubo und Ian Lynam die dortige Designlandschaft unter die Lupe zu nehmen, wurden wir von den kulturellen Extremen der Stadt überwältigt – das Futuristische trifft auf das Traditionelle, Gelassenheit auf Geschwindigkeit. Und genauso aufregend waren die Arbeiten, die wir während unserer zahlreichen Studiobesuche sehen durften. Im Slanted Magazin #31 – Tokyo zeigen wir Euch einen Querschnitt unserer gesammelten Eindrücke und hier einen kleinen Einblick in die Arbeit von Nobuo Nakagaki, einem Urgestein der japanischen Informationsgestaltung.

Erst studierte Nobuo Nakagaki Grafikdesign in Tokyo, um dann später von Otl Aicher an der Hochschule für Gestaltung Ulm unterrichtet zu werden. Währenddessen arbeitete er noch unter Kohei Sugiura, einer der bekanntesten Designer und Designforscher Japans. Mit diesen erklassigen Erfahrungen startete er 1973 seine eigene Agentur Nakagaki Design, die später die besondere Expertise in Typografie und Informationsgestaltung bekannt machte. 2008 gründete Nakagaki die Meme Design School. Bei unserem Besuch in seinem Büro in Tokyo, waren wir erfürchtig vor der Ausstrahlung und den Erfahrungen von Nobuo Nakagaki und ließen uns viele Geschichten aus der Vergangenheit erzählen.

Werft einen Blick in Slanted #31 – Tokyo, um einige der aufregendsten Kreativen der Stadt kennenzulernen und einen Querschnitt unserer gesammelten Eindrücke zu finden. Zusätzlich findet ihr zahlreiche Video-Interviews auf der Video-Plattform, um einen tieferen Einblick in die Haltung und Schaffensweise der Kreativen aus Tokyo zu erhalten.