Arlonne Sans Pro

Von Sacha Rein

Autor: Sacha Rein

Arlonne Sans Pro ist eine humanistische serifenlose Schriftfamilie mit neoklassischen Einflüssen und acht Strichstärken.

Die Schrift wurde zwischen 2015 und 2019 von Sacha Rein mit der Absicht entworfen, eine Schriftart mit einfachem Erscheinungsbild und trotzdem viel Charakter zu kreieren. Inspiriert von den Werken von Bigelow & Holmes und Adrian Frutiger war die Lesbarkeit immer eines der Hauptanliegen. Die Schrift eignet sich ideal für längeren Schriftsatz und mehrsprachige Dokumente wie Zeitschriften, Berichte, Broschüren und Bücher. Die sorgfältig gestalteten Zeichen eignen sich gleichermaßen für Titel und/oder Logos.

Über 1.800 Zeichen decken mehr als 143 Sprachen ab (Latin Extended, Griechisch, Kyrillisch). Die Schrift enthält Kapitälchen, mathematische Symbole, automatische Brüche, Ligaturen, Stilvarianten und noch weitere OpenType-Funktionen. Zeichenabstände und Kerning wurden in Zusammenarbeit mit Igino Marinis iKern-Service erstellt.

Der Name Arlonne leitet sich von der kleinen Stadt Arlon ab, einer wallonischen Gemeinde in Belgien, die auch die Hauptstadt der Provinz Luxemburg ist.

Arlonne Sans Pro

Schriftverlag & Designer: Sacha Rein
Veröffentlichungsdatum: Juni 2019
Strichstärken: Light, Light Italic, Regular, Regular Italic, Bold, Bold Italic, Black, Black Italic
Format: Desktop, Web, App
Preis Einzelschnitte: 44,– Euro
Preis Familie: 185,– Euro
Kaufen bei MyFonts
Kaufen bei YouWorkForThem

Arlonne_Sascha_Rein_slanted Arlonne_Sascha_Rein_slanted Arlonne_Sascha_Rein_slanted Arlonne_Sascha_Rein_slanted Arlonne_Sascha_Rein_slanted Arlonne_Sascha_Rein_slanted Arlonne_Sascha_Rein_slanted Arlonne_Sascha_Rein_slanted Arlonne_Sascha_Rein_slanted