2015_VDM_Bauhaus#allesistdesign_204_klein DSC_00548 weinlich_DSC_2275 Olaf Zimmermann_quer_hohe Auflösung Franz_Betz_portrait-mit-licht_sw Ulrich_Müller boris_kochan

Bauhaus 4.0 meets Social & Culture Design

Autor: Julia Kahl

Heißt von Bauhaus lernen, mit Design Gesellschaft lustvoll mitzugestalten? Wie kann eine neue Solidarität alle meinen? Wie kommen wir von der Selbstoptimierung zur Kollaboration? Wie kann Nachhaltigkeit ökologisch und sozial zugleich sein … und dabei sexy? Ist nicht die Gestaltung von (Wohn-)Räumen zukünftig nur noch partizipativ denkbar?

Bei der Podiumsdiskussion am 6. Juni 2019 in Hemmingen bei Hannover wird im Rahmen der Reihe Bauhaus 4.0 das gesellschaftsgestaltende Potenzial von Design in Zeiten der Digitalisierung pointiert und provokativ diskutiert.

Unter anderem mit dem Architekten Alexander Grünenwald, dem Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats Olaf Zimmermann sowie der Kuratorin des Vitra Design Museums in Weil am Rhein, Jolanthe Kugler. Special Guest ist Dorothee Weinlich, Professorin für interdisziplinäre Designgrundlagen an der Hochschule Hannover. Moderation: Boris Kochan und Ulrich Müller.

Ein Abend in kleinem Rahmen für Designerinnen und Designer, Auftraggeber und Designinteressierte im Papierlager der vph GmbH & Co. KG – mitdiskutieren ist erwünscht! Gastgeber ist der Deutsche Werkbund, die Begrüßung übernimmt der Vorstandsvorsitzende des Werkbund Nord, Franz Betz.

Donnerstag, 6. Juni 2019 | 18:30 Uhr | Hemmingen/Hannover
Im Papierlager der vph GmbH & Co. KG
Gutenbergstraße 4, 30966 Hemmingen

Tickets unter: doo.net
Mehr unter designtag.org