nomad #6 — where to go?

Veröffentlichung: November 2018
Umfang: 192 Seiten
Format: 23 × 26 × 1,7 cm
Preis: 14,00 

Die sechste Ausgabe von nomad behandelt das Thema »Koexistenz«. Verschiedenartiges besteht nebeneinander, wodurch manch Existenz begünstigt wird oder gar erst überleben kann. Dieses sensible Geflecht des Zusammenlebens auf die globale Gesellschaft übertragen – in der vieles neu gedacht wird – führt zur Frage, wie das Nebeneinander von Technologien und Menschen zukünftig gestaltet wird.

Der japanische Designer Oki Sato konzentriert sich auf die besonderen Momente des Alltags, indem er sie in eine einfache Verständlichkeit überträgt. Die international anerkannte Designkritikerin Alice Rawsthorn entdeckt im Jahr 1945 eine weitreichende Zukunftsperspektive für das heutige Design.

Der New Yorker Autor Douglas Rushkoff warnt vor einem Überwachungskapitalismus und fordert mehr Humanismus im Umgang mit sozialen Medien. Der Gestalter Pierre Charpin verbindet Minimalismus mit Poesie und stellt die Existenzen von Objekten damit in einer neuen Beziehung zueinander.

Verlag

hw.design gmbh

Gestaltung

Veronika Kinczli und Frank Wagner, hw.design gmbh

Veröffentlichung

November 2018

Umfang

192 Seiten

Format in cm (b × h × t)

23 × 26 × 1,7 cm

Sprache

Deutsch, Englisch

Auswahl zurücksetzen