Relaunch von MONOPOL Online durch das Studio Last

Kunst in Bewegung zeigen

Autor: Studio Last

Gleich zu Beginn dehnt sich das MONOPOL-Logo bis zur Unkenntlichkeit elastisch in die Höhe und befördert den Besucher mit Schwung zur Seitenübersicht. Dieser gezielte Einsatz von Bewegung – mal überraschend-humorvoll, dann wieder subtil – setzt sich als durchgehendes Gestaltungsmittel fort. So werden unterschiedliche Rhythmen generiert und die Aufmerksamkeit des Lesers spielerisch auf die einzelnen Elemente, wie z. B. den interaktiven Newsletter-Button gelenkt.

Der eigens für die Webseite entwickelte Akkordeon-Effekt bei der Artikelübersicht setzt die Bilder filmisch in Szene und ermöglicht eine flüssige Navigation durch die verschiedenen Artikel.

Die grafische Gestaltung wird geprägt durch das Spiel mit reduzierten geometrischen Formen, einer klaren Strukturierung des Aufbaus und einem großzügigen Umgang mit Weißraum.

Pop gepaart mit formaler Stringenz – so formuliert der Designer Matthias Last und sein Berliner Studio Last ihre gestalterische Idee für die Neuentwicklung mit dem Anspruch, ein Newsportal zu generieren, das ästhetisches Spiel mit journalistischer Nüchternheit und Funktionalität vereint.

Typeface: Ginto von DINAMO
Design + Art Direction: Studio Last
FB: facebook.com/studiolast.berlin
IG: studio.last

slanted_relaunch-monopol_02 slanted_relaunch-monopol_03 slanted_relaunch-monopol_04 slanted_relaunch-monopol_05 slanted_relaunch-monopol_06 slanted_relaunch-monopol_07 slanted_relaunch-monopol_08 slanted_relaunch-monopol_09 slanted_relaunch-monopol_10 slanted_relaunch-monopol_11 slanted_relaunch-monopol_13 slanted_relaunch-monopol_12 slanted_relaunch-monopol_14