100 Ways to Move an A

Dynamic Type

Autor: Ricardo Meyer

Das Projekt »100 Ways to Move an A« von Ricardo Meyer hinterfragt die ergebnisorientierte Gestaltung und setzt den Prozess in den Vordergrund. Es ist als persönliches Projekt neben einer Semesteraufgabe an der FH Potsdam über die Gestaltung eines dynamischen Schriftsatzes entstanden. Da Ricardo neu im Bereich »Bewegtbild« war, legte er die Kursaufgabe seinen Bedürfnissen nach aus.

Ganz nach einem der Leitsätze von Sister Corita Kent »If you work it will lead to something« wurde die Idee für die Schrift in der Gestaltung und nicht in der Skizze gesucht. Das Resultat ist die unbestimmte Gestaltung von 100 bewegten Zeichen. Es setzt den direkt analysierenden Gedanken im Prozess außer Kraft und führt zu neuen unerwarteten Ergebnissen.