ABC. Avantgarde – Bauhaus – Corporate Design

Autor: Julia Kahl

Das Mainzer Gutenberg-Museum, Weltmuseum der Druckkunst, wirft anlässlich des Jubiläums »100 Jahre Bauhaus« ein Schlaglicht auf die Bauhaus-Typografie, die das Grafik- und Kommunikationsdesign revolutioniert hat und bis heute weltweit beeinflusst.

Die Sonderausstellung »ABC. Avantgarde – Bauhaus – Corporate Design« zeigt in einer Folge von insgesamt ca. sechs bis sieben thematischen Sektionen die Voraussetzungen und unterschiedlichen Phasen der Entwicklung der »Bauhaus – Typografie«, wie sie zunächst in Weimar und besonders zwischen 1925 und 1932 am neuen Standort in Dessau entstand. Vor allem die künstlerische Qualität und Originalität der gezeigten typografischen Entwürfe und Erzeugnisse überraschen und bilden einen Schwerpunkt der Ausstellung, die das kreativ-gestalterische Potenzial sowie die funktionale Bedeutung der Grotesk-Schrift am Bauhaus – und weit darüber hinaus – dokumentiert.

Vernissage am 5. September 2019, 19 Uhr.
Ausstellung: 06.09.2019–02.02.2020

Rahmenprogramm zur Vernissage am 05. September 2019, 19 Uhr:

Es sprechen:

  • Michael Ebling, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Mainz
  • Prof. Dr. Konrad Wolf, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz
  • Friederike Zobel, Kulturstiftung des Bundes, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Bauhaus 2019
  • Wolfgang Thoener, Sammlungsleiter Stiftung Bauhaus Dessau
  • Prof. Dr. Wulf Herzogenrath, Direktor der Sektion Bildende Kunst der Akademie der Künste Berlin »Das eine bauhaus gibt es nicht – mindestens 5 Phasen, auch in der Typografie«
  • Marianne Grosse, Dezernentin für Bauen, Denkmalpflege und Kultur der Landeshauptstadt Mainz
  • Dr. Annette Ludwig, Direktorin des Gutenberg-Museums, Ausstellungskuratorin

Avantgardistische Musikeinlagen von Hagen Pätzold.
Festlicher Ausklang bei Musik und Wein.
Einlass ab 18.20 Uhr.

Gutenberg-Museum
Liebfrauenplatz 5
55116 Mainz 

Dienstag –Samstag 9–17 Uhr
Sonntag 11–17 Uhr
Montag und an gesetzlichen Feiertagen geschlossen
Im Rahmen des Begleitprogramms finden regelmäßig Führungen und Veranstaltungen statt.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

ABC._Faltblatt-1 ABC._Faltblatt-2