FUTURA. DIE SCHRIFT

Veröffentlichung: November 2016
Umfang: 520 Seiten
Format: 17,3 × 24 cm
Preis: 50,00 

Sie markiert den Aufbruch in eine neue Gestaltung in den wilden 20er Jahren des 20. Jahrhunderts. Von Frankfurt aus eroberte sie die Welt, beeinflusste das Bauhaus und wurde zu einer der beliebtesten Schriften ever. Sie beflügelte die aufkommende Werbegrafik in Europa und den USA und wurde die Schrift des Wirtschaftswunders der 60er Jahre. Sie war als erste Schrift auf dem Mond. Banknoten trugen ihre Ziffern und Zeichen und sie kündigte James Bond im »Diamantenfieber« an. Erst stand sie für Radikalität in der Gestaltung, dann für (wirtschaftliche) Solidität. Sie ist belastbar und zeitlos, war nie vergessen und ist es doch wert, wiederentdeckt zu werden.

 

Verlag

Verlag Hermann Schmidt

Autor

Annette Ludwig, Isabel Naegele, Petra Eisele

Gestaltung

Stephanie Kaplan

Veröffentlichung

November 2016

Umfang

520 Seiten

Format in cm (b × h × t)

17,3 × 24 cm

Ausführung/Verarbeitung

fadengehefteter Festeinband, Folienprägung, silberner Kopfschnitt

ISBN

978-3-87439-893-0