Slanted in Ruanda: Niyonkuru Canda und Manzi Jackson / Kuuru Art Space

Slanted in Ruanda: Niyonkuru Canda und Manzi Jackson / Kuuru Art Space

Sonderausgabe Ruanda

Autor: Clara Weinreich

Für unsere Sonderausgabe Slanted Rwanda reisten wir im Februar 2019 nach Kigali, die Hauptstadt Ruandas, und trafen zahlreiche Designer und Künstler in ihren Studios und Ateliers.

Während unserer Reise besuchten wir auch den Kuuru Art Space, ein Künstlerkollektiv und Raum, der 2017 von den ruandischen Künstlern Niyonkuru Canda, Manzi Jackson und Moses Izabiriza gegründet wurde. Nachdem sie den 2007 gegründeten Künstlerinkubator Ivuka Arts besuchten, erlebten die drei ihre künstlerische Geburt. Um das weiter wachsen und erblühen zu lassen, gründeten sie den Kuuru Art Space. In Kinyarwanda bedeutet »Kuuru« Wachstum, Größe und Weisheit.

Einen Einblick in Niyonkuru Candas, Manzi Jacksons und Moses Izabirizas Arbeit findet ihr in der Slanted Special Issue Rwanda, zusätzlich haben wir ein Video-Interview mit den dreien über ihre Haltung und Arbeit geführt. Werft einen Blick in diese spannende Ausgabe und auf die Video-Plattform, um eine ganz neue Seite von Ruanda kennenzulernen!

Fotos: © Daniel Sommer, Slanted Publishers

Unterstützt von descom – Designforum Rheinland-Pfalz und dem Partnerschaftsverein Rheinland-Pfalz / Ruanda (Jumelage).

Slanted in Ruanda: Niyonkuru Canda und Manzi Jackson / Kuuru Art Space

ds19_Slanted_Rwanda_KuuruArtSpace12869 ds19_Slanted_Rwanda_KuuruArtSpace12901 ds19_Slanted_Rwanda_KuuruArtSpace12879 ds19_Slanted_Rwanda_KuuruArtSpace12891 ds19_Slanted_Rwanda_KuuruArtSpace12871 ds19_Slanted_Rwanda_KuuruArtSpace12893 ds19_Slanted_Rwanda_KuuruArtSpace12884