decodeunicode – Die Schriftzeichen der Welt

Veröffentlichung: Mai 2011
Umfang: 656 Seiten
Format: 22 × 28 cm
Preis: 68,00 

Prof. Johannes Bergerhausen und Siri Poarangan beschäftigen sich seit vielen Jahren mit dem Projekt decodeunicode, das versucht, über eine unabhängige Online-Plattform Basis für eine typografische Grundlagenforschung zu schaffen und dem Computer-Nutzer einen inhaltlichen Zugang zu den Zeichen dieser Welt zu ermöglichen.

In Slanted Magazin #6 (2008), präsentierten wir einen Bericht über die Keilschrift, die Bergerhausen damals als »Mega-Nische« bezeichnete. Und jetzt, 3 Jahre später, veröffentlicht er mit Siri Poarangan zusammen das erste Buch zum Thema, welches alle (bisher entdeckten) 109.242 Schriftzeichen abbildet und die einzelnen Schriftsysteme vorstellt. Sowohl aktuelle und auch ausgestorbene Zeichen finden ihren Platz.

In der Einleitung des Buches heißt es: »Versteckt in den Tiefen der Tastatur schlummern ungeahnte Zeichenschätze. Unicode setzt dem Turmbau zu Babel die vereinten typografischen Nationen entgegen und verweist jedes Zeichen auf seinen codierten Platz. decodeunicode erleichtert den Zugang zu allen 109.242 digitalen Schriftzeichen dieser Welt und macht sie auffindbar. Das Projekt lädt ein zum Entdecken unbekannter Zeichen und zum typografischen Experiment mit diesem alten und neuen Zeichenschatz. Alle existierenden Schriftsysteme der Menschheit werden vorgestellt: lebende wie ausgestorbene, häufig genutzte ebenso wie Nischenschriften.«

Vermutlich kann man das Buch besser nicht umschreiben. Es ist, für uns persönlich, eines der interessantesten Bücher der letzten Jahre und ein Muss für alle Schrift-Interessierten.

 

Verlag

Verlag Hermann Schmidt

Gestaltung

Johannes Bergerhausen, Siri Poarangan

Veröffentlichung

Mai 2011

Umfang

656 Seiten

Format in cm (b × h × t)

22 × 28 cm

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-87439-813-8

Ausführung/Verarbeitung

Festeinband