Type the sky / Semesterarbeit von Lisa Rienermann, Uni Duisburg-Essen

in ,

Lisa erzählt uns was über ihre prämierte Arbeit "Type the Sky": Angefangen hat es mit dem „Q“.

Ich war in einer Art Innenhof in Barcelona, guckte nach oben und sah Häuser, den blauen Himmel und Wolken. Beim längeren hingucken formte sich der von den Häusern eingeschlossene Raum zu einem „Q“. Das Bild von Straßenschluchten, die dem Himmel im Zwischenraum eine Form geben, fand ich so schön und spannend, dass ich anfing, auf Buchstabensuche zugehen. Wenn mir ein „Q“ begegnet, können doch auch die anderen Buchstaben nicht so schwer zu finden sein. Und suchte ich mir so—wochenlang nur nach oben schauend– Stück für Stück alle Buchstaben des Alphabets zusammen.
Majuskeln und Minuskeln hab ich gemischt um es nicht noch schwerer zu machen. Zugegeben etwas Photoshop war auch dabei. Wobei die absurdesten Buchstaben gar nicht zusammengebaut sind, wie das Q und das K.

lisa04.jpg

Mit den Fotos hab ich versucht, eine Form der Präsentation zu finden, die sich von außen nach innen aufbaut. Der Schuber zeigt ein großes “X“, welches wie ein gr0ßes Kreuz einen Punkt im Himmel, —und oder auch im Innern des Schubers markiert. Auf dem Cover ist dann der bewölkten Himmel ohne begrenzende Mauern und auf der Rückseite ein großes „!“ zu sehen. Diese Bilder wirken aber aus dem Zusammenhang genommen abstrakt.

lisa02.jpg

Im Inneren des Booklets wird es dann konkreter und man sieht eine Übersicht des Alphabets auf der linken Seite. Die Buchstaben, die alleine vielleicht noch zusammenhanglos wirken, werden im Ganzen betrachtet sofort logisch. Auf der rechten Seite des Booklets findet man eine Tasche, in der ein zusammengefaltetes Poster steckt. Beim Auseinanderfalten gruppieren sich die Buchstaben dann langsam zu Worten. Look, you, will... Und letztendlich ergeben sie eine Frage: „Will you look at me?“. In dem der Betrachter den letzten Teil des Posters auffaltet, beantwortet er sogleich die Frage des Posters. „Will you look at me? Yeah!“

lisa03.jpg

Das Projekt ist eine freie Semesterarbeit im Fach Typographie an der Universität Duisburg-Essen."

lisa05.jpg

Denise

was gibts denn so für programme mit denen man eps oder jpg fonts anlegen kann? hat das schonmal jemand gemacht und kann über erfahrungen berichten?

Boris

Denise, schau mal den Link unten an. Das ist ein nagelneues Programm, noch in der Testphase. Aber damit müsste sowas gehen:
http://www.slanted.de/1334

Boris

Schaut Euch mal die aktuelle Ausgabe von Ehrensenf an: Ehrensenf.

Da berichten sie über diesen Artikel.

Denise

ah danke boris

StefanB

An unserer FH ist es Teil des ersten Semesters Typografie, sich mit einem solchem Alphabet zu einem selbstgewählten Thema fotografisch zu beschäftigen. Das fängt bei dem Körper an und hört irgendwo bei Rotkäppchen auf. Viele schöne Sachen sind schon bei entstanden, ein Beispiel wäre das hier:

Typografische Spurensuche

André

Toll ! Und via Boing Boing bekommt es doch jetzt hoffentlich die verdiente Weltweite Aufmerksamkeit !

Gabriel

Doofe, banale Frage, aber gibt es dieses Wunderwerk irgendwie als Poster oder so?

COrina

Its fuckin great really, i mean its quite original, and if they are for real it must be hard to look for all those places, where you look up in the sky and see the letters.

just perfect.
congrats!

PolloFrito

Realmente has tenido que mirar y ver muchas calles y vistas para conseguir las 28 letras. En Barcelona puede ser fácil, pero no creo que sean tan fácil en la ciudad en que vivo: Cáceres.

lisa

Hallo und tausend dank erstmal für die ganzen tollen und netten kommentare!

Der post bei slanted hat mir warnsinnig viel positives feedback gebracht. Ich hätte nicht gedacht das sich das internet so verselbständigt.

Zu der frage nach dem poster... also theoretisch könnte man eine ausbelichtung vom alphabet bei mir bekommen …
Schreibt mir einfach unter yeah(at)lisarienermann.com

Viele grüße lisa

Boris

Der Beitrag über "Type the Sky" hat uns auch deutlich gezeigt, dass Slanted inzwischen auch außerhalb Deutschlands bekannt ist und gelesen wird. Wir haben einige Mails dazu erhalten, z.B. aus Frankreich, Italien, Spanien, Brasilien, Japan, Australien, ... .

nora

@pollofrito: Pero en Cáceres hay muchos edificios viejos historicos … mira a aquellos y cambia el tema: Type the Stones ;-)

Boris

Lisas Arbeit wurde jetzt von Renault für Anzeigenmotive des Megane II Cabriolet verwendet: http://adsoftheworld.com/media/print/renault_megane_ii_cabriolet_sky

Ich hoffe sie weiß Bescheid und steckt mit drin in dem Projekt!

Gast

Really like your project, wrote a post on it on my weblog. (http://mattus.web-log.nl/vibe_visual_brand_experie/2007/07/type_the_sky....)

I was wondering, were you involved in the Renault ads from Chile ?

http://adsoftheworld.com/media/print/renault_megane_ii_cabriolet_sky

Or is this a plain case of plagiaat?

Kind Regards, Martien

Boris

"@pollofrito: Pero en Cáceres hay muchos edificios viejos historicos … mira a aquellos y cambia el tema: Type the Stones ;-)"
ahaha:)

Lance

Bravo! I will show this to my graphic design students when the spring semester starts in late January.

Sorry, I only know one language . . .

Lars

Hi,

finde diese Arbeit bemerkenswert. Gibt es die Möglichkeit eine Art Duplikat käuflich zu erwerben?

lars

Esther

I wonder why some people have the tendency to judge before they do some research. If you google the name of the artist and renault together it is quite obvious that they worked together and this is not "a plain case of plagiaat". Give artist and designers some credit and don't immediately assume, when things have some simmilarities, it has to be plagiaat.
My compliments for this project, i love it!!

betsson

Realmente has tenido que mirar y ver muchas calles y vistas para conseguir las 28 letras. En Barcelona puede ser fácil, pero no creo que sean tan fácil en la ciudad en que vivo: Cáceres.

Betsson

very excellent . thank you very much.

Acquisto tadlafil

Tadalafil, e anche chiamato "la pillola del Weekend", e un nuovo trattamento contro la disfunzione erettile. Studi clinici mostrano che Cialis lavora velocemente gi dopo 30 minuti e l'effetto dura per circa 36 ore.

Aby

Great work. You must really like type!!

Thomas

Really interesting work on negative space, thanks

plrang

I must admit it's a great find and idea and just feel the air flows off the crunched space.

betsson

Very easy to understand fantastic job on writing this..

betsson james

Elizabeth K. Barone

Wow, this is beyond amazing. Great work! I can only imagine how long it must have taken to find just the right places for each letter. Very creative and original. I applaud you!

shower curtains

Very good designs.. I like it very much ..

Great work you did on this..
Thanks

Interesting designs, I like it very much. great job you did on this...
Thank you

watch tv episodes online

Das Bild von Straßenschluchten, die dem Himmel im Zwischenraum eine Form geben, fand ich so schön und spannend, dass ich anfing, auf Buchstabensuche zugehen.

Lektorat-Bachelorarbeit

Die Story ist gut aufgemacht. Auch die Bilder machen was her. Könnten vielleicht etwas größer sein. Grüße aus Wien, Österreich!

Holly

:)

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Himmel oder Hölle

Auf der Seite www.himmel-oder-hoelle.com können sich Bewerber im »Himmel« und in der »Hölle« von namhaften ...

in 19 Kommentare

Nächster Artikel

Rundgang 2007 der Kunsthochschule Kassel

4. bis 8. Juli

Vom 4. bis 8. Juli lädt die Kunsthochschule Kassel zum einmal jährlich stattfindenden Rundgang ein, dem Höhepunkt ...

in , ,

Vorheriger Artikel

“Gibson through the lens”

Fotoausstellung in Berlin Mitte, 5.-28. Juli 2007

Jimi Hendrix by Baron Wolman “Gibson through the lens” so der Titel einer Fotoausstellung in Berlin Mitte, die von ...

in